zur Filmbeschreibung

Programm für: Dienstag 28.05.2024

LARS EIDINGER

Deutschland 2022; Farbe; 92 Min., FSK: ab 6
Regie / Buch / Kamera: Reiner Holzener

Auf der Bühne überzeugt er durch seien körperliche Präsenz, sein variationsreiches Spiel und seien Emotionalität. Dadurch verleiht er seinen Charakteren Tiefe und Glaubwürdigkeit und sorgt für ausverkaufte Theater auf der ganzen Welt. Der rastlose Star dreht Filme mit internationalen Stars wie Juliette Binoche, Isabelle Huppert und Adam Driver. Sein Leben hat er voll und ganz der Kunst verschrieben, sei es als Schauspieler, Regisseur, Fotograf oder DJ.

Begnadeter Schauspieler oder eitle Nervensäge? An Lars Eidinger scheiden sich die Geister, von den deutschen Bühnen und dem zunehmend auch internationalen Kino ist der Berliner jedoch nicht mehr wegzudenken, konsequent also, dass Reiner Holzener sich in seinem Dokumentarfilm „Lars Eidinger – Sein oder nicht Sein“ um eine Annäherung an den Schauspieler bemüht, die zu einem bemerkenswert sensiblen, hellsichtigen Porträtfilm wird.
(programmkino.de)

Do. 30. März bis So. 2. April, täglich um 18.30 Uhr
Mo. 3. bis Mi. 5. April, täglich um 16.30 Uhr

Zum Seitenanfang