Theater Traumstern

spielt

LIPPELS TRAUM
nach dem Buch von Paul Maar

10 Jahre Theater Traumstern - jetzt sind die Kleinen dran! Nach den beiden erfolgreichen Jubiläums-Produktionen KÖNIG ÖDIPUS(SY) und HAIRSPRAY gibt es mit LIPPELS TRAUM von Paul Maar noch vor Weihnachten eine Inszenierung für die ganze Familie. In dem spannenden orientalischen Märchen stehen SchülerInnen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich und Gesamtschule Hungen gemeinsam mit bekannten Gesichtern aus dem Theater Traumstern-Ensemble auf der Bühne.
Lippels Vater muss für eine Woche beruflich verreisen. Ausgerechnet Frau Jakob soll in dieser Zeit das Haus hüten und auf Lippel aufpassen. Die meckert den ganzen Tag nur rum und verbietet ihm sogar, in seinem neuen Buch zu lesen. Das Buch handelt von einer Geschichte aus dem Morgenland: Prinz Arslan wird von seinem Vater, dem König, aus dem Königreich verbannt, weil er angeblich sein goldenes Buch gestohlen haben soll. Seine Schwester Hamide und Muck, der Hund, begleiten ihn auf einer gefährlichen Reise durch die Wüste. Und dann wäre da noch die böse Tante, die den Königsthron an sich reißen möchte und dabei auch vor keiner Intrige halt macht. Irgendwann träumt Lippel die Geschichte weiter. Er wird zu einem immer wichtigeren Teil davon - und alle Personen aus dem Buch begegnen ihm plötzlich in der Realität wieder. Wie kann das denn sein?
Eintritt 6 Euro, Vorverkauf im Kino Traumstern

Reservierungen bei www.kuenstLich-ev.de

Premiere So. 4. Dez. um 15 Uhr im Kino Traumstern
und So. 11. Dez. um 15 Uhr in der Gesamtschule Hungen