Kinderfilme

Vor den Kinderfilmen im MÄRZ läuft

der KinderKurzFilm


DIE.GLASPRINZESSIN

Ein Tricklegefilm der Klasse 3b (2006) Mittelpunktgrundschule Hungen.
Dieser Tricklegefilm wurde betreut von Sandra Hoffmann in Zusammenarbeit mit dem Medienprojektzentrum OFFENEN KANAL Gießen.
Dieser Tricklegefilm ist zu sehen im März jeweils im Traumstern-KinderKino
um 15 Uhr.


DIE WOLF - GÄNG


Deutschland 2020, Farbe, 94 Min., FSK ab 6
Regie: Tim Trageser
Darsteller: Rick Kavanian, Sonja Gerhardt, Christian Berkel, Waldemar Kobus, Axel Stein, Aaron Kissiov, Arsseni Bultmann, Johanna Schraml

Trailer

Als ein Vampir, der kein Blut sehen kann, als eine Fee, die sich vor dem Fliegen fürchtet, und als ein Werwolf mit einer schlimmen Tierhaar-Allergie haben es Vlad, Faye und Wolf in ihrem magischen Leben ganz schön schwer. Trotzdem fällt es den drei Außenseitern zu, sich einer großen Gefahr in Form eines diabolischen Feindes entgegenzustellen. Dabei müssen sie als selbsternannte Wolf-Gäng nicht nur versuchen, den Sieg über ihren Gegner zu erringen, sondern zugleich auch noch sich selbst mit all ihren Fehlern, aber auch Stärken akzeptieren lernen.

„Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, ein Werwolf mit Tierhaarallergie und eine Elfe mit Höhenangst - diese charmante Prämisse schafft es im Rahmen der ersten DIE WOLF-GÄNG-Verfilmung nun auf die große Leinwand und präsentiert sich als charmantes, wenngleich überraschend düsteres Fantasy-Abenteuer für schon etwas ältere Kinder.“ (programmkino.de)

Im Rahmen der Reihe BIN IM TRAUMSTERN! EStA am Fr 28. Februar um15 Uhr
Sowie Do 27. Feb und Mo 2. bis Mi 4. März täglich um 15 Uhr

DER KLEINE RABE SOCKE – AUF DER SUCHE NACH DEM VERLORENEN SCHATZ


D 2019, Farbe, 73 Min., Animation, FSK: o. A.
Regie: Verena Fels, Sandor Jesse

Trailer

Nachdem ihm mal wieder ein Missgeschick passiert ist und er somit das alljährliche Waldfest ruiniert hat, wurde der kleine Rabe Socke von Frau Dachs zum Aufräumen des Dachbodens verdonnert. Socke findet das alles total ungerecht, doch während er das Zimmer aufräumt, macht er eine Entdeckung: In einem versteckten Zimmer findet er eine echte Schatzkarte! Opa Dachs hat sie einst angefertigt, bevor er spurlos verschwand. Bis heute rankt sich um den verschollenen Schatz eine geheimnisvolle Legende: Derjenige, der es schafft, alle Gefahren und Rätsel auf dem Weg zum Schatz zu überwinden und ihn schlussendlich auch zu finden, wird König des Waldes! Und wenn der kleine Rabe eins immer sein wollte, dann König. Zusammen mit seinem besten Freund Eddi-Bär macht sich Socke auf in ein großes Schatzsucher-Abenteuer. Doch die beiden sind nicht die Einzigen, die sich auf die Suche nach dem mysteriösen Schatz machen ...
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6 Jahren

Sa 29. Feb und So 1. März jeweils um 15 Uhr

DIE EISKÖNIGIN 2


USA 2019, Farbe, 100 Min., FSK: o.A.
Regie: Chris Buck, Jennifer Lee

Trailer

Als ihr Königreich bedroht ist, begibt sich Elsa zusammen mit Anna, Kristoff, Olaf und Sven auf eine gefährliche, aber außergewöhnliche Reise. Sie sind entschlossen, den Ursprung ihrer magischen Kräfte zu entdecken. In DIE EISKÖNIGIN befürchtete Elsa, dass ihre Kräfte zu groß waren. Jetzt aber muss sie hoffen, dass sie ausreichen.
„Nun (...) kann man die Schwestern Elsa und Anna auf ihrem neuesten Abenteuer erleben, das mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, mehr aber noch ihre Zukunft betrifft. Herausgekommen ist ein rasant erzähltes Fantasy-Märchen mit tollen musikalischen Einlagen. “ (programmkino.de)
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6 Jahre

Fr 13. März 15 Uhr in der Reihe BIN IM TRAUMSTERN! EStA
sowie Sa 14. und So 15. März jeweils 15 Uhr

DIE HEINZELS


Die Rückkehr der Heinzelmännchen
Deutschland 2019, Farbe, 74 Min., FSK: o.A.
Regie: Ute von Münchow-Pohl

Trailer

Deutsche Sprecher: Jella Haase, Louis Hofmann, Elke Heidenreich, Leon Seidel, Detlef Bierstedt
Die Heinzelmännchen sind die heimlichen Helfer der Menschen und machen in fremden Häusern nachts sauber und helfen bei allerlei Aufgaben. Seit vielen Jahren verstecken sie sich jedoch vor den Menschen. Das Heinzelmädchen Helvi möchte ein Handwerk bei den Menschen erlernen und macht sich auf in deren Welt. Dort lernt sie den Konditor Theo kennen, der unglücklich ist, weil er sein Geschäft schließen muss. Die beiden vereinbaren: Helvi hilft ihm, wenn er ihr Backen beibringt.
Die Heinzelmännchen sind wieder da! Viele Jahre gut versteckt, tauchen die fleißigen Helferlein im zum Jahresanfang wieder auf, um mit ihrem Einfallsreichtum, handwerklichem Talent, Witz und viel Zipfelmützen-Power die Herzen der kleinen und großen Kinobesucher zu erobern. Inspiriert von der Kölner Heinzelmännchen-Sage kreiert Regisseurin Ute von Münchow-Pohl einen rasanten, warmherzigen und aufwendigen Animationsspaß.
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6 Jahre

Do 19. bis Sa 21. März jeweils um 15 Uhr

LATTE IGEL UND DER MAGISCHE WASSERSTEIN


Deutschland 2019, Farbe, 87 Min., Animation, FSK: o.A.
Regie: Nina Wels und Regina Welker

Trailer

Mit den Stimmen von Henning Baum, Timur Bartels, Luisa Wietzorek und Tim Schwarzmaier
Im Streit verschütten das Igelmädchen Latte und der Eichhörnchenjunge Tjum einen Teil des Wasservorrats der im Wald lebenden Tiergemeinschaft. Das ist umso dramatischer, weil der nahe gelegene Bachlauf derzeit trocken liegt und das Wasser somit knapp ist. In der Krisenstimmung fliegt der Rabe Korp heran und berichtet, dass die Quelle versiegt ist, weil der Bärenkönig Bantur den magischen Wasserstein gestohlen hat. Zwar stempeln die Tiere die Erzählung des Raben als Märchen ab, doch die Igelin Latte bricht trotzdem auf, um den Stein aus der Bären-Palasthöhle zurückzuholen: Immerhin sieht die Außenseiterin Latte eine Gelegenheit, dadurch endlich akzeptiert zu werden. Der hasenfüßige Tjum folgt ihr, um sie zur Umkehr zu bewegen, was allerdings misslingt. So unternehmen die ungleichen Tiere eine Abenteuerreise, die sie näher zusammenbringt und die Wassermisere löst.
„Basierend auf dem Kinderbuchklassiker von Sebastian Lybeck erscheint am ersten Weihnachtsfeiertag die erste Leinwandverfilmung rund um die stachelige Waldbewohnerin Latte Igel. In „Latte Igel und der magische Wasserstein“ begibt sie sich an der Seite eines Eichhörnchens auf eine abenteuerliche Reise durch den Wald, um ihrer Umgebung zu beweisen, dass auch Igel echte Helden sein können.
Frei ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6 Jahre

Sa 28. und So 29. März täglich um 15 Uhr