Kinderfilme

Vor den Kinderfilmen im Januar läuft

der KinderKurzFilm


WEISST DU, AUCH TIERE MÜSSEN SCHLAFEN

von der Klasse 4a der gemeinsamen Musterschule Friedberg, 2011.
Tiere haben sehr unterschiedlich und manchmal auch eigenartige Schlafgewohnheiten. Es gibt sogar ein Tier das nie schläft!
Idee: Schüler, Text: Meike Hehl, Musik Hartwig Benneckenstein
Dieses Tricklegefilm-Projekt wurde betreut von Sandra Hoffmann in Zusammenarbeit mit dem Medienprojektzentrum OFFENEN KANAL Gießen.
Zu sehen im Januar im Kino Traumstern jeweils vor den KinderKino-Filmen
um 15.00 Uhr.


DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS - AUF IN DEN DSCHUNGEL


Deutschland 2018, Farbe, Animationsfilm, 80 Min., FSK: o.A.
Regie: Anthony Power

Trailer

Der kleine Drache Kokosnuss ist in Aufbruchsstimmung: Die Abfahrt ins Ferienlager steht kurz bevor! Junge Feuerdrachen und Fressdrachen treten gemeinsam eine Schiffsfahrt zu den Dschungelinseln an, um so den Teamgeist unter den beiden Drachenspezies zu stärken. Begleitet werden sie dabei von Feuerdrachenlehrerin Proselinde, dem Fressdrachen-Chefkoch und Kokosnuss‘ Vater Magnus. Feuerdrache Kokosnuss und sein bester Freund Oskar, der einzige vegetarische Fressdrache, finden es aber unfair, dass nur Drachen im Camp erlaubt sind. Sollen sie die Sommerferien ohne ihre beste Freundin, das Stachelschwein Matilda, verbringen? Kurzerhand schmuggeln sie Matilda als blinde Passagierin an Bord. Doch die Reise wird nicht nur zur Bewährungsprobe für unsere drei Helden, sondern für alle Teilnehmer. Das Schiff rammt einen Felsen und die Reisegruppe muss sich zu Fuß durch den Dschungel ins Feriencamp durchschlagen. Dabei wird der angestrebte Teamgeist auf eine harte Probe gestellt, denn der Dschungel birgt unbekannte Bewohner und Gefahren: Kokosnuss und seine Freunde begegnen geheimnisvollen Wasserdrachen und müssen eine fleischfressende Pflanze besiegen. Und das wird nur gelingen, wenn alle zusammenhalten
Altersempfehlung der Jugendfilmjury der FBW: 5 bis 8

Do 27. Dez bis Mi 2. Jan täglich um 15.30 Uhr

DER GRINCH


USA 2018, Farbe, 89 Min. Animationsfilm, FSK: o. A.
Regie: Yarrow Cheney & Scott Mosier

Trailer

Dieses Weihnachten wird grün und grummelig! DER GRINCH erzählt die Geschichte eines grün behaarten, zynischen Miesepeters, der hoch über dem fröhlichen Dörfchen Whoville in einer tristen Höhle wohnt und nichts so sehr verabscheut wie die ausgelassenen Weihnachtsfeierlichkeiten der Dorfbewohner. Nichts und niemand ist vor den Launen des brummigen Griesgrams sicher, nur sein treuer Hund Max geht mit ihm durch dick und dünn; hält ihm die Treue. Als nun wieder mal das Fest der Liebe vor der Tür steht, fasst der Grinch einen so absurden wie genialen Plan: Er wird Weihnachten stehlen!
Doch rechnet er nicht mit der kleinen Cindy-Lou, die sich in den Kopf gesetzt hat, den Weihnachtsmann auf seiner Heiligabend-Runde zu erwischen, um ihm für die Unterstützung ihrer überarbeiteten Mutter zu danken. Als der Heilige Abend naht,
„Einst war es Jim Carrey der hinter aufwändiger Maske den Grinch spielte und Weihnachten stahl, nun kommt eine rasant animierte Version der Geschichte ins Kino. Aus demselben Animationsstudio wie die Erfolgsfilme ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH und DIE MINIONS stammt DER GRINCH und ist dementsprechend bunt, atemlos und vergnüglich.“ (programmkino.de)
Altersempfehlung der Jugendfilmjury der FBW: 5 bis 99 Jahre

Do. 5. bis Mi. 9. Januar, täglich um 15 Uhr

PLOEY


Island, Belgien 2018, Farbe, 83 Min., FSK: o. A.
Regie: Árni Ásgeirsson

Trailer

Um die rauen Wintermonate zu überleben, muss sich Ploey, ein junger Goldregenpfeifer, auf eine gefährliche Reise machen, um ein sagenumwobenes Tal zu finden, das im Herzen des Berglands liegt. Währenddessen versucht er, sich vor den stets wachsamen Augen eines heißhungrigen Falken zu verstecken, der seine Familie und Freunde seit Jahren terrorisiert. Leider hat Ploey massive Schwierigkeiten mit dem Fliegenlernen!
„Im isländisch-belgischen Animationsfilm PLOEY tritt ein junger Zugvogel, der beim Wintereinbruch von seinen Artgenossen zurückgelassen wurde, eine abenteuerliche Reise an. Der für Grundschulkinder geeignete Film steckt voller Dramatik, Komik und Action...“ (programmkino.de)
Altersempfehlung der Jugendfilmjury der FBW: 7 bis 10

Do. 10. Januar um 15.30 Uhr

TABALUGA - der Film


Deutschland 2018, Farbe, 85 Min., Animationsfilm, FSK: o. A.
Regie: Sven Unwaldt

Trailer

Der kleine Drache Tabaluga lebt mit seinem besten Freund, dem Glückskäfer Bully, und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk, im idyllischen Grünland. Es könnte alles so schön sein, doch Tabaluga will es nicht gelingen, sein Feuer zu entfachen und ohne Feuer fühlt er sich nicht als richtiger Drache. Eines Tages erfährt er, dass der böse Herrscher Arktos im fernen Eisland nicht nur seine Eltern getötet hat, sondern noch dazu dabei ist, Grünland zu vereisen. Tabaluga nimmt seinen ganzen Mut zusammen und bricht gemeinsam mit Bully auf, um diese Bedrohung von seiner Heimat abzuwenden. Dabei lernt er in Eisland den Eisbären Limbo und die schöne Eisprinzessin Lilli kennen. Durch sie entdeckt Tabaluga die Macht der Liebe, die endlich auch sein Feuer zu entzünden vermag. Dank Lilli ist er nun stark genug, sich gegen das Böse zu stellen…
TABALUGA – DER FILM erweckt Peter Maffays Ausnahmeerfolg als farbenprächtiges Animationsabenteuer zu neuem Leben und bringt den kleinen grünen Drachen nun endlich auch im Kino groß heraus.
Freigegeben ohne Altersbeschränkung / empfohlen ab 7 Jahren

Fr. 11. bis Mi. 16. Januar, täglich um 15.30 Uhr

DIE KLEINE HEXE


Deutschland 2017, Farbe, 103 Min., FSK: o. A.
Regie: Michael Schaerer
Darsteller: Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody, Momo Beyer, LUIS Vorbach

Trailer

Seit ihrem Erscheinen vor 60 Jahren begeistert Otfried Preußlers DIE KLEINE HEXE Generationen von Kindern. In der ersten Realverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers erweckt Karoline Herfurth nun eine der populärsten Literaturfiguren zu neuem Leben.
Die kleine Hexe hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe…
Altersempfehlung der Jugendfilmjury der FBW: 6 bis 99 Jahre

Fr. 18. und Sa. 19. Januar, jeweils um 15.30 Uhr

CHECKER TOBI UND DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN


Deutschland 2018, Farbe, 106 Min., FSK: o. A.
Regie: Martin Tischner
mit Tobias Krell

Trailer

Das größte Abenteuer seines Lebens beginnt für Checker Tobi auf einem Piratenschiff mitten im Meer. Dort entdeckt er eine Flaschenpost, in der ein Rätsel steckt. Wenn er es löst, wird er das Geheimnis unseres Planeten lüften. Eine aufregende Schnitzeljagd um die Erde beginnt! Tobi klettert auf den Krater eines feuerspeienden Vulkans, taucht mit Seedrachen im Pazifik, erkundet mit Klimaforschern die einsamsten Gegenden der Arktis und landet ausgerechnet in der trockensten Zeit des Jahres in Indien. In Mumbai wird er zum Bollywoodstar, ehe der Monsun die Megametropole verwandelt. Schließlich checkt Tobi, dass er des Rätsels Lösung während seiner ganzen Reise vor Augen hatte.
Der KiKA-Held vieler Kinder erobert endlich die große Leinwand. Der Kinofilm CHECKER TOBI UND DAS GEHEIMNIS UNSERES PLANETEN ist noch lustiger, spannender und emotionaler als Tobis TV-Reportagen. Ein Abenteuerfilm für die ganze Familie!
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6

In der Reihe BIN IM TRAUMSTERN! EStA als Preview vor dem Bundesstart
am Fr. 25. Januar um 15 Uhr
Zudem ab Do. 31. Januar um 17.30 Uhr zum Bundesstart

WILDHEXE


Dänemark 2018, Farbe, 99 Min., FSK: ab 6
Regie: Kaspar Munk
Darsteller: Gerda Lie Kaas, Sonja Richter, Signe Egholm Olsen, Henrik Mestad, Maj Lifschitz

Trailer

Die 12-jährige Clara ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einem schwarzen Kater angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie plötzlich eine einzigartige Begabung hat: Sie kann mit Tieren sprechen. Schnell findet sie heraus, dass sie eine Wildhexe ist. Noch dazu eine ganz besondere, denn sie ist die neue Wächterin der Wilden Welt. Zusammen mit ihrer Tante Isa, ihren Freunden Oscar und Kahla stellt sie sich ihrem Schicksal: Die Natur und sich selbst retten – doch dafür muss sie gegen die mysteriöse Chimära kämpfen …
Lene Kaaberbøls Bestseller WILDHEXE wurde in Deutschland über 300.000 Mal verkauft und begeistert junge Leser weltweit. Nach langem Warten kommt jetzt endlich der spannende Film zum ersten Band der Buchreihe in die Kinos.
Altersempfehlung der Jugendfilmjury der FBW: 5 bis 13 Jahre

Sa. 26. und So. 27. Januar, jeweils um 15 Uhr