Kinderfilme

Vor den Kinderfilmen im FEBRUAR läuft

der KinderKurzFilm


HERR VON RIBBECK AUF RIBBECK IM HAVELLAND

Dieser Film entstand in der Woche des Gießener Ferienkarussells 2008
Verfilmung des gleichnamigen Gedichts von Theodor Fontane als Rappversion
Verwendung der Musik mit freundlicher Genehmigung der „Jungen Dichter Denker“
Dieser Trickboxxfilm wurde betreut von Sandra Hoffmann in Zusammenarbeit mit dem Medienprojektzentrum OFFENEN KANAL Gießen.
Zu sehen im Februar im Kino Traumstern jeweils vor den KinderKino-Filmen
um 15.00 Uhr.


INVISIBLE SUE - PLÖTZLICH UNSICHTBAR


D/LUX 2018, Farbe, 93 Min., FSK: 6
Drehbuch & Regie: Markus Dietrich
Darsteller/innen: Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank

Trailer

Sue ist zwölf und hochintelligent, aber auch Einzelgängerin, die in der Schule oft übersehen oder von der tussigen Mädchenclique gehänselt wird. In ihrer Freizeit flüchtet sie sich in Superheldencomics. Auch ihre Mutter hat als ehrgeizige Wissenschaftlerin eher nur Arbeit im Kopf. Deshalb ist Sues engster Vertrauter ihr Vater. Als Sue sich eines Tages im Labor ihrer Mutter befindet, kommt es plötzlich zu einer Explosion, niemand wird verletzt, doch Sue kommt mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit in Kontakt. Schnell merkt sie, dass sie sich verändert und sich komplett unsichtbar machen kann. Die neue Superkraft ist zunächst ziemlich cool, erweist sich dann jedoch als richtig gefährlich, denn plötzlich sind eine Menge Leute hinter ihr und dem Serum her. Als dann noch ihre Mutter vor ihren Augen entführt wird, muss dringend ein Plan her. Gemeinsam mit der genialen Tüftlerin App sowie ihrem neuen Mitschüler und coolen BMXer Tobi macht sich Sue auf die Suche nach ihr...
Freigegeben ab 6 Jahren, empfohlen ab 9 Jahren.

Fr 31. Jan um 15 Uhr
Sa 1. und So 2. Feb 15.30 Uhr

ROTSCHÜHCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE


Südkorea 2019, Farbe, Animation, 92 Min., FSK: ab 6
Regie: Sung-ho Hong, Moo-Hyun Jang, Young Sik Uhm

Trailer

In ROTSCHÜHCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE wird das uns bekannte Grimmsche Märchen „Schneewittchen“ in neuem, modernem Gewand erzählt. Schneewittchens Vater ist spurlos verschwunden. Ihre Stiefmutter Regina ist eine böse Hexe und hat den König entführt. Schneewittchen macht sich auf die Suche nach ihrem geliebten Vater und nimmt dabei versehentlich Reginas rote Zauberschuhe mit. Diese Schuhe haben magische Kräfte und verleihen der bösen Hexe eine unvergängliche Schönheit.
Nun verwandeln sie Schneewittchens Aussehen auch so sehr, dass sie sich, um unerkannt zu bleiben, als ROTSCHÜHCHEN ausgibt. Ohne Zuhause, ohne Vater und auf der Flucht vor ihrer bösen Stiefmutter, findet ROTSCHÜHCHEN Unterschlupf und Hilfe bei den Sieben Zwergen. Was sie allerdings nicht weiß: Auch die Sieben Zwerge sehen in Wirklichkeit ganz anders aus. Sie sind eigentlich die im Königreich bekannten Prinzessinnenretter „Die Furchtlosen Sieben“, die mit einem Fluch belegt wurden. Nur durch den Kuss der schönsten Frau der Welt, können sie diesen Bann brechen ...

Am So 9. Februar um 15 Uhr

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL


Deutschland/ Schweiz 2018, Farbe, 119 Min., FSK: o.A.
Regie: Carolin Link
Drehbuch: Carolin Link, Anna Brüggemann
Darsteller: Riva Krymalowski, Oliver Masucci, Carla Juri, Marinus Hohmann, Ursula Werner, Justus von Dohnányi, Anne Bennent, Benjamin Sadler

Trailer

Der Abschied von Berlin fällt Anna schwer. Welches Kuscheltier soll sie mitnehmen? Warum darf ihre geliebte Haushälterin Heimpi nicht mit in die Schweiz? Und wie lange wird Annas Familie wegbleiben müssen? Dass die jüdische Familie nicht länger bleiben kann, ist hingegen klar. Seitdem Adolf Hitler vor ein paar Tagen zum Reichskanzler ernannt wurde und den Nationalsozialisten die Macht in Deutschland übertragen wurde, hat sich die politische Lage zugespitzt. Als bekannter Kritiker der Nationalsozialisten ist Annas Vater besonders in Gefahr. So sucht die Familie erst einmal Zuflucht in einem kleinen Dorf in der Schweiz. Aber die Hoffnung auf bessere Zeiten wird bald zerschlagen. Kaum hat sich Anna eingelebt, wird sie ein weiteres Mal mit ihrer Familie umziehen müssen.
Geschichten über die Zeit des Nationalsozialismus richten sich zumeist an jugendliche und erwachsene Zuschauer*innen. Eine Ausnahme stellt das Buch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ von Judith Kerr dar, die darin literarisch die Fluchterfahrung ihrer eigenen Familie nacherzählt und den Blickwinkel der zunächst neunjährigen Anna einnimmt. Nun hat Oscar-Preisträgerin Caroline Link das vielfach ausgezeichnete Buch verfilmt – und ist dabei dem oft überraschend leichten, aber nie oberflächlichen oder beschönigenden Tonfall der Vorlage gerecht geworden. Ihr Film ist hoffnungsvoll, verschweigt aber auch die Repressalien oder die Gräuel des NS-Regimes nicht.

Mo 10. bis Fr 14. Februar täglich um 15 Uhr

SHAUN DER SCHAF - UFO - Alarm


GB, USA, F 2019, Farbe. 87 Min., FSK: o.A.
Regie: Will Blecher, Richard Phelan

Trailer

Seltsame Lichter über dem verschlafenen Städtchen Mossingham kündigen die Ankunft eines geheimnisvollen Besuchers aus einer fernen Galaxie an... Aber auf der nahe gelegenen Mossy Bottom Farm hat Shaun ganz andere Dinge im Kopf, denn ständig werden seine verrückten Streiche von einem entnervten Bitzer vereitelt.
Doch als plötzlich ein ebenso lustiges wie bezauberndes Außerirdischen-Mädchen mit erstaunlichen Kräften in der Nähe der Farm bruchlandet, erkennt Shaun sofort die einmalige Chance: mit Hilfe der Außerirdischen kann er jede Menge neue Späße und Abenteuer anstellen! Gleichzeitig ist es aber auch der Beginn einer Mission, die Außerirdische wieder sicher nach Hause zu bringen…
Mit SHAUN DAS SCHAF – DER FILM: UFO-ALARM nimmt ein herzerwärmendes Sci-Fi-Comedy-Abenteuer seinen Lauf, dass uns von Mossy Bottom über eine Autowaschanlage bis in den Weltraum führt!
Frei ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6

Sa 15. und So 16. Februar jeweils um 15 Uhr

PUMUCKL UND DER BLAUE KLABAUTER


Deutschland 1994, Farbe, 91 Min., FSK: o.A.
Regie: Alfred Deutsch, Horst Schier

Trailer

Es ist so weit! Nach der langen Zeit in Meister Eders Werkstatt, zieht Pumuckl aus, um bei seinem Ahnherrn, dem blauen Klabauter das Zaubern zu lernen. Dafür geht es auf die Donau, wo er und der Klabauter auf einem Boot unterkommen. Doch der blaue Verwandte Pumuckls will ihn hinterhältig ins Wasser schubsen, dabei ist Pumuckl doch Nichtschwimmer! Zum Glück gibt es den Schiffskoch Odessi, der Pumuckl gerade noch rechtzeitig retten kann...
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6

Sa 22. und So 23. Februar jeweils um 15 Uhr

DIE WOLF - GÄNG


Deutschland 2020, Farbe, 94 Min., FSK ab 6
Regie: Tim Trageser
Darsteller: Rick Kavanian, Sonja Gerhardt, Christian Berkel, Waldemar Kobus, Axel Stein, Aaron Kissiov, Arsseni Bultmann, Johanna Schraml

Trailer

Als ein Vampir, der kein Blut sehen kann, als eine Fee, die sich vor dem Fliegen fürchtet, und als ein Werwolf mit einer schlimmen Tierhaar-Allergie haben es Vlad, Faye und Wolf in ihrem magischen Leben ganz schön schwer. Trotzdem fällt es den drei Außenseitern zu, sich einer großen Gefahr in Form eines diabolischen Feindes entgegenzustellen. Dabei müssen sie als selbsternannte Wolf-Gäng nicht nur versuchen, den Sieg über ihren Gegner zu erringen, sondern zugleich auch noch sich selbst mit all ihren Fehlern, aber auch Stärken akzeptieren lernen.

„Ein Vampir, der kein Blut sehen kann, ein Werwolf mit Tierhaarallergie und eine Elfe mit Höhenangst - diese charmante Prämisse schafft es im Rahmen der ersten DIE WOLF-GÄNG-Verfilmung nun auf die große Leinwand und präsentiert sich als charmantes, wenngleich überraschend düsteres Fantasy-Abenteuer für schon etwas ältere Kinder.“ (programmkino.de)

Im Rahmen der Reihe BIN IM TRAUMSTERN! EStA am Fr 28. Februar um15 Uhr
Sowie Do 27. Feb und Mo 2. bis Mi 4. März täglich um 15 Uhr

DER KLEINE RABE SOCKE – AUF DER SUCHE NACH DEM VERLORENEN SCHATZ


D 2019, Farbe, 73 Min., Animation, FSK: o. A.
Regie: Verena Fels, Sandor Jesse

Trailer

Nachdem ihm mal wieder ein Missgeschick passiert ist und er somit das alljährliche Waldfest ruiniert hat, wurde der kleine Rabe Socke von Frau Dachs zum Aufräumen des Dachbodens verdonnert. Socke findet das alles total ungerecht, doch während er das Zimmer aufräumt, macht er eine Entdeckung: In einem versteckten Zimmer findet er eine echte Schatzkarte! Opa Dachs hat sie einst angefertigt, bevor er spurlos verschwand. Bis heute rankt sich um den verschollenen Schatz eine geheimnisvolle Legende: Derjenige, der es schafft, alle Gefahren und Rätsel auf dem Weg zum Schatz zu überwinden und ihn schlussendlich auch zu finden, wird König des Waldes! Und wenn der kleine Rabe eins immer sein wollte, dann König. Zusammen mit seinem besten Freund Eddi-Bär macht sich Socke auf in ein großes Schatzsucher-Abenteuer. Doch die beiden sind nicht die Einzigen, die sich auf die Suche nach dem mysteriösen Schatz machen ...
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6 Jahren

Sa 29. Feb und So 1. März jeweils um 15 Uhr