Hessischer Film- und Kinopreis 2016

Am Freitag, den 21. Oktober 2016 wurden die Hessischen Film- und Kinopreise vergeben.
Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in der Alten Oper in Frankfurt wurden
FRTZ LANG von von Gordian Maugg als bester Spielfilm
und GHOSTLAND - THE VIEW OF THE JU/'HOANS als bester Dokumentarfilm ausgezechnet
Der Schauspieler Klaus Matia Brandauer erhielt den Preis des Hessischen Ministerpräsidenten, sein Laudator war István Szabó
Das KINO TRAUMSTERN wurde, zusammen mit zehn weiteren hessischen Kinos, für sein Jahresprogramm 2015 mit dem Kinokulturpreis 2016 für gewerbliche Kinos ausgezeichnet.
Gießener Allgemeine
Die Preisträger
hessenschau