zur Filmbeschreibung

UNE VIE


Frankr./Bel. 2016, Farbe, 119 Min., OmU, FSK: ab 12
Regie: Stphane Briz
nach dem Roman von Guy de Maupassant
Darsteller: Judith Chemla, Jean-Pierre Daroussin, Yolande Moreau, Swann Arlaud, Clotilde Hesme

In einer eigenwilligen Adaption des berhmten Romans von Guy de Maupassants UNE VIE erzhlt Stphane Briz (MADEMOISELLE CHAMBON) mit groer Intensitt die zeitlose Geschichte einer jungen Frau auf der Suche nach Liebe.
Normandie 1819. Die junge Landadelige Jeanne kehrt nach ihrer Ausbildung in einem Convent auf das Landgut ihrer Eltern an der Kste der Normandie zurck. Die wohlbehtete Jeanne trumt von der Liebe, die sie nur aus Bchern kennt. Voller romantischer Ideen willigt sie ein, den verarmten Viscount Julien de Lamare zu heiraten. Nach der Trauung berlassen die Eltern Jeannes Ehemann das Landgut der Familie und Jeanne muss erkennen wie naiv sie die Welt bisher gesehen hat. Denn schon bald betrgt Julien sie.
Wie die Jahreszeiten wechseln die Lebensphasen: Im Sommer ein leichtes Leben dank vieler Besucher, im Winter eine Einsamkeit, in der man auch die eigene Persnlichkeit gegen die Strme verteidigen muss. In vibrierenden Bildern von zarter Schnheit und groer Intensitt erzhlt die Verfilmung des berhmten Romans von Maupassant die zeitlose Geschichte einer Frau, die unfhig scheint, sich mit einer Welt der Lge und des Betrugs zu arrangieren. Die Beharrlichkeit, mit der sie sich wider aller Vernunft ihre Vorstellung von der Welt zu bewahren versucht, macht Jeanne zu einer ebenso faszinierenden wie verstrenden Heldin.

Diesen Film mssen Sie sehen: Eine Biographie als Gedankenfluss, geschnitten wie Erinnerung
Besser kann man es eigentlich fast nicht machen.(Sddeutsche Zeitung)

Matine So 29. Juli um 12 Uhr
Mo 30. und Di 31. Juli jeweils um 19.15 Uhr

Zum Seitenanfang