zur Filmbeschreibung

Programm f├╝r: Freitag 27.03.2020

UEBER DIE UNENDLICHKEIT


Schweden, Deutschland, Norwegen 2019; Farbe; 78 Min., FSK: ab
Regie: Roy Anderson
Darsteller: Martin Serner, Jessica Lothander, Tatjana Delaunay, Anders Hellstr├Âm, Jan Eje Ferling

Mit seinem neuen Film ├ťBER DIE UNENDLICHKEIT f├╝gt der vielfach ausgezeichnete Regisseur Roy Andersson seinem Werk ein neues Meisterwerk hinzu, ein filmisches Nachdenken ├╝ber das menschliche Leben in all seiner Sch├Ânheit und Grausamkeit, seiner Pracht und seiner Einfachheit.
In ├ťBER DIE UNENDLICHKEIT nimmt uns ein unverzagter Erz├Ąhler an die Hand und l├Ąsst uns traumgleich umherschweifen. Scheinbar nichtige Augenblicke verdichten sich zu intensiven Zeit-Bildern und stehen auf Augenh├Âhe mit historischen Ereignissen: Ein Liebespaar schwebt ├╝ber das vom Krieg zerfressene K├Âln; auf dem Weg zu einem Kindergeburtstag muss ein Vater mitten in einem Wolkenbruch seiner Tochter die Schuhe binden; junge M├Ądchen beginnen einen Tanz vor einem Caf├ę und eine geschlagene Armee marschiert mutlos zu einem Gefangenenlager.
├ťBER DIE UNENDLICHKEIT ist sowohl Ode als auch Klage, ein Kaleidoskop all dessen, was ewig menschlich ist, eine unendliche Geschichte ├╝ber die Verletzlichkeit unserer Existenz.

Nur wenige zeitgen├Âssische Regisseure haben eine so unverwechselbare Handschrift wie der Schwede Roy Andersson, der mit ├ťBER DIE UNENDLICHKEIT den vierten Film vorlegt, der in seinem typischen Stil gedreht wurde. Weniger humorvoll als fr├╝here Arbeiten, daf├╝r von gr├Â├čerer Traurigkeit gepr├Ągt, dem Wissen, ├╝ber das unweigerliche Ende eines jeden Lebens. Ein sehr eigener, sehr besonderer Film.
(programmkino.de)

Fr 20. bis Mi 25. M├Ąrz t├Ąglich um 21 Uhr (Di in OmU)

Zum Seitenanfang