zur Filmbeschreibung

Programm für: Dienstag 07.07.2020

STREIK

Frankreich 2018, Farbe, 113 Min., FSK: ab 12
Regie: Stéphane Brizé
Buch: Olivier Gorce, Stéphane Brizé
Darsteller: Vincent Lindon, Mélanie Rover, Jacques Borderie, David Rey

Im südfranzösischen Aden droht dem Werk der Perrin-Industrie, dem einzigen größeren Arbeitgeber der Region, die Schließung. Obwohl die gut tausend MitarbeiterInnen schon Zugeständnisse bei Lohn und Arbeitszeiten gemacht hatten, um ihre Jobs zu erhalten, und trotz Rekordgewinnen in der letzten Bilanz, will die Firma, die inzwischen einem deutschen Konzern gehört, das Werk dicht machen. Gemeinsam und solidarisch wollen die ArbeiterInnen gegen die Schließung des Werks protestieren. Der altgediente Gewerkschafter Laurent Amédéo führt den Streik an. Doch die Verhandlungen dauern an und schon bald wird der Ton rauer. Es entspinnt sich ein nervenzehrender Existenzkampf, der auch unter den AngestelltInnen Zwietracht sät.

Erneut findet der französische Regisseur Stéphane Brizé, wie bereits in seinem Drama DER WERT DES MENSCHEN, effektvoll überzeugende Bilder für die ökonomischen Machtverhältnisse. Glaubhaft verkörpert dabei der französische Charakterdarsteller Vincent Lindon den kämpferischen Gewerkschafter, der anpackt. Und allein wie er das tut macht das beinahe dokumentarische Sozialdrama zum Ereignis... Sein eindringliches Lehrstück über die zynische Logik des globalisierten Casino-Kapitalismus rüttelt auf.
(programmkino.de)

Do 23. bis Sa 25. Mai täglich 21.30 Uhr (Do in OmU)

Zum Seitenanfang