zur Filmbeschreibung

Programm f├╝r: Dienstag 12.02.2019

SHOPLIFTERS


Japan 2018, Farbe, 121 Min., FSK: ab 12
Regie: Hirokazu Kore-eda
Darsteller: Lily Franky, Sakura Ando, Mayu Matsuoka, Kilin Kiki, Kairi Jyo

Nach einer Diebestour in einer kalten Winternacht treffen Osamu Shibata und sein Sohn Shota auf das kleine, verwahrloste M├Ądchen Yuri. Kurzerhand tut Osamu das, was der Gelegenheitsarbeiter am besten kann - er ÔÇ×stibitztÔÇť Yuri und nimmt sie f├╝r eine warme Mahlzeit mit nach Hause. Die anf├Ąnglichen Bedenken seiner Frau Nobuyo ├╝ber das neue Familienmitglied sind schnell verflogen. Auch Gro├čmutter Hatsue und Halbschwester Aki, die hinter einem Einwegspiegel in einem Stripclub arbeitet, hei├čen Yuri in der Enge ihrer alten Behausung willkommen. Umgeben von anonymen Wohnbl├Âcken lebt die bunte Truppe mithilfe von kleinen Betr├╝gereien, Ladendiebst├Ąhlen und trotz widriger Umst├Ąnde gl├╝cklich zusammen. Bis zu dem Tag, an dem ein unvorhergesehener Vorfall bisher gut gesch├╝tzte Familiengeheimnisse enth├╝llt. Jetzt muss sich beweisen, ob diese Menschen mehr verbindet, als ihr Dasein als Kleingauner und Lebensk├╝nstlerÔÇŽ

Bei seinem siebten Streich in Cannes hat es f├╝r Hirokazu Kore-eda geklappt: Die Goldene Palme f├╝r sein gro├čartig sensibles Drama SHOPLIFTERS. Wie so oft geht es dem japanischen Meisterregisseur um Familie und gesellschaftliche Au├čenseiter... Kleine Leute mit gro├čem Herzen demonstrieren wie W├╝rde geht und Solidarit├Ąt - just in jenem Japan, wo gnadenloser Konkurrenzkampf und rigoroser Leistungsdruck das Leben beherrschen. Ein ber├╝hrendes Lehrst├╝ck in Humanismus und N├Ąchstenliebe - ganz ohne Zeigefinger oder moralinsaure Predigt. Premierminister Shinzo Abe wollte dem Regisseur nicht zur Palme gratulieren. Das ├╝bernahm das Volk und bescherte dem Drama das beste Kassenergebnis eines japanischen Films in diesem Jahr. (programmkino.de)

Do 21. und Fr 22. Februar jeweils um 15.15 Uhr
So 24. bis Di 26. Februar 19.15 Uhr (Di in OmU)

Zum Seitenanfang