zur Filmbeschreibung

Programm f├╝r: Dienstag 05.03.2019

HEIDI


Deutschland 2015, Farbe, 111 Min., FSK: o.A.
Regie: Alain Gsponer
nach dem Roman von Johanna Spyri
Darsteller: Anuk Steffen, Bruno Ganz, Isabelle Ottmann, Quirin Agrippi, Katharina Sch├╝ttler, Hannelore Hoger, Peter Lohmeyer

Eine weitere Verfilmung von Johanna Spyris ber├╝hmtem Roman erobert die Leinwand. Die gl├╝cklichsten Tage ihrer Kindheit verbringt das Waisenm├Ądchen Heidi zusammen mit ihrem eigenbr├Âtlerischen Gro├čvater, dem Alm├Âhi, abgeschieden in einer einfachen Holzh├╝tte in den Schweizer Bergen.
Zusammen mit ihrem Freund, dem Geissenpeter, h├╝tet sie die Ziegen des Alm├Âhi und genie├čt die Freiheit in den Bergen. Doch die unbeschwerte Zeit endet j├Ąh, als Heidi von ihrer Tante Dete nach Frankfurt gebracht wird. Dort soll sie in der Familie des wohlhabenden Herrn Sesemann eine Spielgef├Ąhrtin f├╝r die im Rollstuhl sitzende Tochter Klara sein und unter der Aufsicht des strengen Kinderm├Ądchens Fr├Ąulein Rottenmeier lesen und schreiben lernen. Obwohl sich die beiden M├Ądchen bald anfreunden und Klaras Oma in Heidi die Leidenschaft f├╝r Lesen und Schreiben erweckt, wird die Sehnsucht nach den geliebten Bergen und dem Alm├Âhi immer st├Ąrker... Offizielle Filmwebsite: heidi.studiocanal.de

Die FBW-Jugendfilm-Jury sagt: Der Film ist nicht spannend, da die Geschichte von Heidi so ber├╝hmt ist und sie fast jeder kennt. Aber das ist nicht schlimm, denn der Film ist sehr ber├╝hrend und gef├╝hlvoll erz├Ąhlt. Es kommt auf etwas anderes an: Heidi ver├Ąndert durch ihr blo├čes Dasein ihre Umwelt und die Menschen.

Wer h├Ątte das gedacht, dass man nach all den vielen Filmen und Zeichentrickserien die alte, wohlbekannte Geschichte von Heidi, Klara, dem Alm-├ľhi und dem Geissen-Peter noch mal neu und frisch und herzerw├Ąrmend erz├Ąhlen kann? Alain Gsponer als Regisseur und dem bew├Ąhrten Produzententeam um Jacob Claussen (Jenseits der Stille, Labyrinth des Schweigens) ist es gelungen! Mit einer sensationellen Kinderdarstellerin in der Titelrolle und Bruno Ganz als grantelndem Opa erz├Ąhlen sie mit Herz, Witz, gro├čer Ausstattung und tollen Kinobildern vom Waisenkind Heidi, das hin und her geschoben wird zwischen den Erwachsenen und sich dennoch nicht den neugierigen, liebevollen Blick auf die Welt verstellen l├Ąsst. Gro├čes Kino f├╝r kleine und ebenso f├╝r gro├če Menschen.(programmkino.de)
Freigeg. ohne Altersbeschr. / empfohlen ab 8 Jahren.

So 15. und Mo 16. Mai jeweils 15 Uhr

Zum Seitenanfang