zur Filmbeschreibung

Programm für: Donnerstag 15.11.2018

EVELYN HUBER und das SIRIUS QUARTET

Das Festival für transkulturelle Musik

Improvisation Jazz Weltmusik
Evelyn Huber und das Sirius Quartet spannen den Bogen zwischen der neuen und der alten Welt, auf eine Art und Weise, wie es ihn noch nie gab. Evelyn Huber, Trägerin des Bayerischen Kulturpreises, trifft auf die Stars der zeitgenössischen Musik, dem Sirius Quartet aus New York. Letztere verstehen sich als klassisches Streichquartett, das mit Improvisation und Jazz neue Wege geht. Eine Parallele zur ebenso klassisch ausgebildeten Harfenistin Evelyn Huber, die in der Improvisation und der Weltmusik zuhause ist. Evelyn Huber und das Sirius Quartet nehmen sich neben stimmungsvollen minimalistischen und vom Jazz geprägten Eigenkompositionen auch impressionistischen Juwelen von Claude Debussy und Marcel Samuel-Rousseau an. Sie legen sich mitten hinein in improvisierte Klangbilder aber ruhen sich nie darin aus. Immer wieder springen die Töne euphorisch in eine neue Ecke, die überrascht, beglückt, die Zuhörenden mitträgt.
Eintritt: 25 Euro/ erm. 22 Euro

Freitag, 14. September um 19.30 Uhr
im Kulturzentrum Bezalel Synagoge

Zum Seitenanfang