zur Filmbeschreibung

COLD WAR


Polen/GB/Frankreich 2018, Farbe, 89 Min., FSK: 12
Regie: Paweł Pawlikowski
Darsteller: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cdric Kahn

Whrend des polnischen Wiederaufbaus ist der begabte Komponist Wiktor auf der Suche nach traditionellen Melodien fr ein neues Tanz- und Musik-Ensemble. Dem Kulturleben seines Landes mchte er so frisches Leben einhauchen. Unter seinen Studentinnen ist auch die Sngerin Zula, gleich im ersten Augenblick elektrisiert sie Wiktor. Schn, hinreiend und energiegeladen ist Zula schon bald der Mittelpunkt des Ensembles und die beiden verlieben sich ineinander. Ihre brennende Leidenschaft scheint keine Grenzen zu kennen. Doch als das Repertoire des Ensembles zunehmend politisiert wird, nutzt Wiktor einen Auftritt in Ostberlin, um in den Westen zu fliehen. Zula bleibt der verabredeten Flucht fern und doch fhrt das Schicksal die beiden Liebenden Jahre spter erneut zueinander. Wiktor begegnet Zula in Paris, nur so flammend ihre Liebe, so zerrissen ist das Paar und Zula muss eine tiefgreifende Entscheidung treffen. Zwischen Heimat und Exil, zwischen Leidenschaft und Verlust sind Frankreich, Jugoslawien und Polen die Schaupltze der fatalen Liebe eines Paares, das vor dem Hintergrund des Kalten Krieges ohne einander nicht leben kann und miteinander fast keinen Frieden findet.

Fr IDA bekam der Pole Paweł Pawlikowski vor drei Jahren den Oscar, fnf Europische Filmpreise, einen BAFTA, den spanischen Goya sowie ber 60 (!) weitere Auszeichnungen. Der Preisregen drfte sich bei seinem jngsten Meisterwerk wiederholen. Die rigorose Romanze, wiederum in wunderschn kristallklarem Schwarz-Wei, bietet furiose Filmkunst vom Feinsten. Fnfzehn Jahre dauert diese raffiniert erzhlte, elliptische Lovestory der Nachkriegszeit. Beginnend in der tristen polnischen Provinz, geht die Reise ber Ostberlin ins glamourse Paris und wieder retour. Eine zauberhafte Liebesgeschichte in Zeiten des versteinerten Stalinismus. Brillant inszeniert. Perfekt gespielt. Der Stoff, aus dem Klassiker gemacht sind. Und Publikumslieblinge. Und Oscar-Kandidaten sowieso. (programmkino.de)

Do 22. bis Sa 24. Nov tglich um 21.30 Uhr
So 25. bis Mi 28. Nov tglich 19.30 Uhr (Di in OmU)

Zum Seitenanfang