zur Filmbeschreibung

Programm f├╝r: Donnerstag 18.04.2019

ATLAS


Deutschland 2018, Farbe, 100 Min., FSK: ab 12
Regie: David Nawrath
Darsteller: Rainer Bock, Albrecht Schuch, Thorsten Merten, Uwe Preuss, Roman Kanonik, Nina Gummich, Johannes Gevers

Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter, ein in die Jahre gekommener ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung räumen. Als sich die Tür des Altbaus öffnet, glaubt er in dem jungen Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnt eine vorsichtige Annäherung und ein folgenreicher Versuch, die junge Familie aus der Gefahr zu retten.
Mit einem Ensemble feinfühliger Schauspieler erzählt der Regisseur David Nawrath in seinem Kino-Debüt ATLAS von einer besonderen Vater-Sohn-Geschichte, die sich unter dem Druck einer kriminellen Entmietung verdichtet. Für das Drehbuch bekamen Nawrath und sein Co-Autor Paul Salisbury schon den Emder Drehbuchpreis und eine Nominierung für den Deutschen Drehbuchpreis.

Absolut empfehlenswert: Die Geschichte vom M├Âbelpacker Walter, der sich pl├Âtzlich mit seiner Vergangenheit konfrontiert sieht, ist so dicht und spannend wie ein Thriller und passt doch in keine Schublade. Der Schauplatz ist Frankfurt am Main - ohne den glitzernden Charme der Hochfinanz, doch in einem extrem glaubw├╝rdigen Umfeld, das wie ein Spiegel bundesdeutsche Wirklichkeit reflektiert. Kaum zu glauben, dass dieser Film ein Deb├╝t ist. David Nawrath gelingt das Kunstst├╝ck, seine Story ruhig und mit stetig wachsender Dramatik zu erz├Ąhlen. Das tolle Ensemble f├╝hrt Rainer Bock als Walter an. Kurz und gut: Der kleine Film ist ein St├╝ck beeindruckend kraftvolles Arthouse-Kino und wird hoffentlich viele Fans finden! (programmkino.de)

Do 25. bis Mo 29. April t├Ąglich um 19.15 Uhr
So 28. April 12 Uhr und Mi 1. Mai 21.15 Uhr

Zum Seitenanfang