Kinderfilme

Vor den Kinderfilmen im Juni läuft

der KinderKurzFilm

DER VEGETARISCHE ROBOTER

Ein Tricklegefilm der Klasse 4b (2006) Hofburgschule, Alten-Buseck.
Dieser Tricklegefilm wurde betreut von Sandra Hoffmann in Zusammenarbeit mit dem Medienprojektzentrum OFFENEN KANAL Gießen.
Dieser Tricklegefilm ist zu sehen im Juni jeweils im Traumstern-KinderKino
um 15 Uhr.


ÜBERFLIEGER kleine Vögel – großes Geklapper


D, Bel, Lux, Norw 2017, Farbe, 84 Min. Animation, FSK: o.A.
Regie: Toby Genkel, Reza Memari

Richard ist ein kleiner Spatz, der seine Eltern verliert und von einer Storchenfamilie aufgenommen wird. Nach und nach erobert er das Herz seiner neuen Eltern und seines Bruders Max und fühlt sich bald schon wie ein echter Storch. Doch dann naht der Herbst und die Störche müssen auf die lange Reise nach Afrika aufbrechen. Richards Storcheneltern fühlen sich gezwungen, ihn zurückzulassen. Zu weit und zu beschwerlich erscheint ihnen die Reise für einen Spatz mit kleinen Flügeln. Richard ist sauer! Natürlich ist er Storch genug, um nach Afrika zu fliegen! Er macht sich kurzerhand allein auf den Weg. Doch er merkt bald, dass er es alleine nicht schaffen kann. Aber mit Hilfe von echten Freundinnen und Freunden! Die Eule Olga und ihr bester, unsichtbarer Freund Oleg und der Wellensittich Kiki helfen ihm auf seiner aufregenden Reise in den Süden.
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 7 Jahre

Do 1. Juni um 17 Uhr
Fr 2. bis Mo 5. Juni täglich 15 uHr
und am Fr 16. Juni um 5 Uhr in der
Reihe Bin im Kino! EStA

VAIANA- DAS PARADIES HAT EINEN HAKEN


USA 2016, Farbe, 107 Min., Animation, FSK: o. A.
Regie: John Musker, Ron Clements

Vor Jahrtausenden segelten die größten Seefahrer der Welt durch die unendlichen Weiten des Südpazifiks, um die fantastische Inselwelt Ozeaniens zu erforschen. Doch plötzlich stellten sie diese Reisen ein und bis heute gibt es dafür keine Erklärung… wird Vaiana eine Antwort finden? Vaiana, die von Geburt an eine besondere Verbindung zum mächtigen Ozean in sich trägt, setzt ihre Segel, um auf den Spuren ihrer Urahnen zu wandeln. Auf ihrer faszinierenden Entdeckungsreise erlebt sie sagenhafte Abenteuer, ergründet absolut traumhafte Unterwasserwelten, begegnet furchterregenden Kreaturen und erweckt alte Traditionen zu unerwartet neuem Leben…
Inspiriert von der Geschichte, Kultur und Musik der Völker Ozeaniens, taucht Disney mit VAIANA – DAS PARADIES HAT EINEN HAKEN ein in eine faszinierende Insel- und Unterwasserwelt und bringt uns mit dem Halbgott Maui und der mutigen Vaiana ein Filmspektakel der besonderen Art – emotional, zum Krähen komisch, mächtig spannend und vor allem ganz schön paradiesisch!
Freigegeben ohne Altersbeschränkung / empfohlen ab 8

Sa 10. und So 11. Juni jeweils 15 Uhr

HANNI & NANNI - Mehr als beste Freunde


Deutschland 2017, Farbe, 97 Min., FSK: o.A.
Regie: Isabell Suba
Darsteller: Laila Meinecke, Rosa Meinecke, Jessica Schwarz, Sascha Vollmer, Katharina Thalbach, Henry Hübchen
Trailer
Hanni und Nanni (Laila und Rosa Meinecke) werden von ihrer Mutter Susanne (Jessica Schwarz) auf das Internat Lindenhof geschickt, da sie beruflich für längere Zeit verreisen muss und es Charlie (Sascha Vollmer), dem Vater der Mädchen, nicht zutraut, sich um die Zwillinge zu kümmern, ohne dabei ein komplettes Chaos anzurichten. Hanni und Nanni finden das überhaupt nicht in Ordnung und planen, sich so daneben zu benehmen, dass sie noch während der Probezeit von der Schule fliegen. Doch dann hat Nanni plötzlich doch Spaß am Internatleben, entdeckt das Reiten für sich und findet neue Freundinnen, während Hanni immer noch auf den Rausschmiss hinarbeitet. Plötzlich sind die Zwillingsschwestern nicht mehr ganz so unzertrennlich wie bisher. Doch als Lindenhof verkauft zu werden droht, müssen sie sich zusammenraufen. Und der Schlüssel zur Rettung des Internats könnte im Haus des grantigen Godehard (Henry Hübchen) liegen, den Hanni eines Tages zufällig im Wald trifft...
Die Neuauflage von Hanni & Nanni schickt die zwei chaotischen Zwillingsschwestern ein weiteres Mal gegen ihren Willen aufs Internat.

Do 15. Juni um 15 Uhr
Fr 16. bis Mi 21. Juni täglich um 17 Uhr

DIE SCHLÜMPFE – Das verlorene Dorf


USA 2017, Farbe, 86 Min., Animation, FSK: o.A.
Regie: Kelly Asbury
Trailer
Seit langem kennen die Schlümpfe den Mythos um das Verlorene Dorf. Als sie auf eine Karte stoßen, die den Weg dorthin weisen könnte, machen sich Schlumpfine und ihre Freunde Schlaubi (Danny Pudi / Axel Stein), Hefty und Clumsy ohne die Erlaubnis von Papa Schlumpf heimlich auf in den Verbotenen Wald, in dem allerhand magische Kreaturen wohnen. Doch auch der böse Zauberer Gargamel will das Dorf finden und so wird die Suche zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Am Ziel angekommen, erleben der Zauberer und die Schlümpfe jedoch eine riesige Überraschung...
Freigegeben ohne Altersbeschränkung / empfohlen ab 7

Sa 17. Juni um 15 Uhr

HILFE UNSER LEHRER IST EIN FROSCH


Niederlande 2016, Farbe, 82 Min., FSK: o.A.
Regie: Anna van der Heide
Darsteller: Yenthe Bos, Jeroen Spitzenberger, Bobby van Vleuten, Georgina Verbaan
Trailer
Lehrer Franz übt seinen Beruf mit Freude und Leidenschaft aus und ist deshalb bei seinen Schülern überaus beliebt. Als die kleine Sita entdeckt, dass Franz sich manchmal in einen Frosch verwandelt, setzt sie gemeinsam mit den anderen Kindern der Klasse alles daran, ihrem Lehrer zu helfen, Fliegen für ihn zu fangen und ihn vor gefährlichen Tieren - wie Störchen – zu schützen. Aber dann übernimmt ein neuer Direktor die Schule und die Lage spitzt sich zu. Der Schulleiter schätzt Franz liberale Methoden gar nicht. Außerdem hat er selbst ein dunkles Geheimnis…
Entstanden nach dem Kinderroman von Paul van Loon wartet dieses liebenswerte moderne Märchen mit vielen vergnüglichen Szenarien auf. In Holland war der Film ein Überraschungserfolg an den Kinokassen und konnte große sowie kleine Zuschauer für sich begeistern.
Freigegeben ohne Altersbeschränkung / empfohlen ab 8

Sa 24. bis Mi 28. Juni täglich um 17 Uhr

MICHEL MUSS MEHR MÄNNCHEN MACHEN


Schweden 1972, Farbe, 90 Min. FSK: o.A.
Regie: Olle Hellbom nach Astrid Lindgrens gleichnamigen Kinderbuch
mEHR
Die Dorfbewohner haben Geld gesammelt. Vielleicht könnte man Michel damit nach Amerika schicken? Lina, die Magd findet das zwar eine gute Idee, andererseits tun ihr aber die Amerikaner leid. Denn Michels Streiche sind Legende - genau wie seine Männchensammlung. Die Männchen schnitzt er im Tischlerschuppen, wenn er nach einem Streich dort "nachdenken" soll. Auch in diesem Film fällt Michel allerlei ein, was er dringend erproben muss, koste es, was es wolle. Beim Versuch, auf Stelzen zu laufen, landet er in der Blaubeersuppe einer vornehmen Gastgeberin, die Geburtstagssgesellschaft des Bürgermeisters bereichert er, indem er mit dem Pferd ins Haus reitet - dabei will er dem Bürgermeister doch nur zeigen, wie gut ein Junge in seinem Alter schon reiten kann...
Freigegeben ohne Altersbeschränkung / empfohlen ab 6

So 25. Juni um 15 Uhr

DIE SCHÖNE UND DAS BIEST


USA 2016, Farbe, 129 Min., FSK: ab 6
Regie. Bill Condon
Darsteller: Emma Watson, Dan Stevens, Luke Evans
Trailer
Die kluge und anmutige Belle (Emma Watson) lebt mit ihrem leicht exzentrischen Vater Maurice (Kevin Kline) ein beschauliches Leben, das nur durch die Avancen des Dorfschönlings Gaston (Luke Evans) gestört wird. Doch als Maurice auf einer Reise in die Fänge eines Ungeheuers (Dan Stevens) gerät, bietet die mutige junge Frau ihre Freiheit im Austausch gegen das Leben ihres Vaters an. Trotz ihrer Furcht freundet sich Belle mit den verzauberten Bediensteten im verwunschenen Schloss des Biests an. Mit der Zeit lernt sie hinter dessen abscheuliche Fassade zu blicken und erkennt seine wahre Schönheit…
Wegen Überlänge Eintritt 8 / erm.7 / Jgdl. 5,50 Euro

Do 27. April bis Di 2. Mai täglich 16.45 Uhr
Sa 13, So 14. und Fr 26. Mai um 14.45 Uhr